Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Fragen oder Interesse an verschiedenen Angeboten können Sie sich gerne an Pastoralreferentin Carina Rui wenden.

NIED-TRAIL ACTIONBOUND



Das war die ABENTEUERZEIT – Rückblick auf drei Tage Ferienaktion

ABENTEUERZEIT

Erst sah es so aus, als würde das nasse Wetter der ABENTEUERZEIT einen Strich durch die Rechnung machen. Aber mit gut gelaunten Kindern, einem abwechslungsreichen Programm, Eis, alkoholfreien Cocktails und ein paar Sonnenminuten zog das Gefühl von Sommer vom 3. bis 5. August in den Pfarrgarten in Siersburg ein. Täglich wuselten ca. 35 Grundschüler*innen aus der ganzen Gemeinde durch den Pfarrgarten, das eigens aufgestellte Festzelt, den Martinssaal und das Pfarrheim. Gleichzeitig sorgten viele Betreuer*innen aus den Pfarreiengemeinschaften Rehlingen und Siersburg für die Einhaltung der Hygieneregeln und ein abenteuerliches Programm.

Dienstag war Kreativ-Tag. Und so konnten die Kinder abends stolz ihre Ergebnisse des Nachmittages präsentieren: Becher aus Kokosnüssen, selbst bedruckte Turnbeutel, Salzteigschmuck, Geldbeutel aus Tetrapacks und Fadenbilder.

Am Mittwoch zogen die Olympischen Sommerspiele von Tokyo nach Siersburg. In gemischten Teams  traten die Kinder im Modernen Neunkampf gegeneinander an. Nach und nach sammelten sie Punkte in den Disziplinen Wasserpistolen-Schießen, Mini-Golf, Gehirn-Jogging, Hürdenlauf, Würfel-Poker, Mölkky, Carabande, Sackloch und Ball Pong. Völlig k. o. und satt verließen die Sportler*innen an diesem Abend das Gelände.

Am Donnerstag fand das große Robin Hood-Trainingslager statt: Bei Bogenschießen, Hufeisenwerfen und vielen anderen Disziplinen verdienten sich die Kinder ebenso wie bei verschiedenen Brettspielen wertvolle Taler. Diese konnten sie dann in ihren selbstgebastelten Ledersäckchen hüten oder an der Candy Bar in Süßigkeiten umsetzen. Der krönende Abschluss: Die Kinder nahmen sich Robin Hood zum Vorbild und spendeten all  ihre im Trainingslager erkämpften Goldtaler für die Flutopfer an der Ahr. Ralf Selzer hatte ihnen vorher versprochen, jeden gespendeten Taler in einen Euro umzuwandeln.

Wir sagen: Danke allen Kindern, die Leben in den Pfarrgarten gebracht und sich so vorbildlich verhalten haben! Danke allen Firmen und Vereinen, die uns Material gespendet oder ausgeliehen haben! Danke den Küchen-Männern für Burger, Pasta-Buffet und Rostwürste! Und ganz besonders danke allen Betreuer*innen, die in ihrer Freizeit die ABENTEUERZEIT ermöglicht haben!

Wir freuen uns auf die nächste ABENTEUERZEIT!

Simon Hoffmann (PG Rehlingen), Dunja Kolaric-Wilhelm (Gemeinde Rehlingen-Siersburg), Carina Rui (Dekanat Wadgassen) und Ralf Selzer (PG Siersburg)


Eindrücke aus der WIR-ZEIT