Dekanatskonferenz

Die Dekanatskonferenz wird gebildet von den hauptamtlich im Dienst der Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften tätigen Priestern, Diakonen und Gemeindereferent-innen und –referenten. Hinzu kommen die auf der Dekanatsebene eingesetzten Pastoralreferentinnen und –referenten.
In unserem Dekanat ist die Dekanatskantorin ebenfalls Mitglied der Dekanats-konferenz.

Aufgabe der Dekanatskonferenz ist es,  pastorale Schwerpunkte festzulegen und zu deren Umsetzung Fachkonferenzen einzurichten, bzw. Verantwortliche zu beauftragen.
Zur Zeit sind im Dekanat Wadgassen eine Fachkonferenz für Jugendarbeit und eine für Familenpastoral eingerichtet.
Weitere pastorale Felder, die von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf der Dekanatsebene verantwortet werden, sind u.a. Schulseelsorge, Begleitung von Erzieherinnen, Glaubenskommunikation, Flüchtlingshilfe, Ehepastoral und die Kirchenmusik.

Großen Raum in der Arbeit der Dekanatskonferenz nimmt die Beratung von gesellschaftlichen und innerkirchlichen Entwicklungen ein. Zentrales Thema ist daher aktuell die Synode und die anstehende Phase der Umsetzung der dort gefassten Beschlüsse.

Die Dekanatskonferenz tagt sechsmal im Jahr und trifft sich darüber hinaus bei Bedarf zu einer zweitägigen Studientagung.
Die Sitzungen werden vorbereitet und geleitet von einer Steuerungsgruppe, die sich aus Personen der verschiedenen Berufsgruppen so zusammensetzt, dass die einzelnen Pfarreiengemeinschaften vertreten sind.
Zur Zeit sind dies Dechant Ingo Flach und Dekanatsreferent Joachim Kreuter als Mitglieder der Dekanatsleitung, die Pastoralreferentinnen Anne Sturm und Andrea Rupp, Pastoralreferent Benedikt Achtermann, sowie Gemeindereferentin Manuela Breit und Gemeindereferent Thomas Pohl.